AKTUELLES

von unserem Verein, von jungen Menschen aus Ghana und was sonst noch so passiert!

George

von | Sep 2020 | Erfolgsgeschichten aus Ghana

„Mein Name ist George Ansah, ich bin 23 Jahre alt und lebe in Bunso, in der Ostregion Ghanas. Mein Vater starb als meine Mutter mit mir schwanger war und traurigerweise verstarb meine Mutter ebenfalls gleich nach meiner Geburt. Ein Onkel nahm mich auf und kümmerte sich um mich, leider starb auch er als ich gerade mal neun Jahre alt war. Nach seinem Tod gab es keine Verwandten die mich aufnehmen konnten und so lebe ich bis heute bei einer alten Dame die Mitleid mit mir hatte und wie eine Oma zu mir war und ist. Trotz finanzieller Schwierigkeiten beendete ich die Junior High School. Mir war bewusst, dass meine schulischen Leistungen nicht gut und die höhere Schule keine Option für mich war. Ich hatte allerdings grosses Interesse in Fashion und Design. Aber das Problem war, dass es niemanden gab, der das Ausbildungsgeld für mich bezahlen konnte, denn meine Pflegeoma war arm. Ich war traurig und verzweifelt, bis mich meine ehemalige Schulleiterin der Children We Care Foundation vorstellte. 2015 nahmen sie mich in ihr Projekt auf und übernahmen für dreieinhalb Jahre alles was die Ausbildung beinhaltete, wie Lehrgeld, Uniform, Nähmaschine, ect. Nach meiner erfolgreichen Ausbildung halfen sie mir die Staatliche Prüfung abzulegen und organisierten mit meinem Ausbilder die Abschlussfeier für mich. Danach finanzierten sie mir einen Container indem ich mein eigenes Geschäft eröffnen konnte.
Nach fast zwei Jahren im Geschäft kann ich stolz darauf sein schon vier Auszubildende zu haben, was sicher an meinem guten Designerstil liegt. Derzeit bilde ich eine Auszubildende kostenlos aus, ein Versprechen, das ich mir selbst bereits in meiner Ausbildung gegeben habe.
Ich möchte dem allmächtigen Gott danken, dass er mir den Weg geebnet und mich mit CWCF in Kontakt gebracht hat. Auch möchte ich meinem Sponsor und dem Team der CWCF danken für die immense Unterstützung in all den Jahren bis heute. Möge der gute Gott sie segnen.
Ich habe Pläne noch zur Universität zu gehen und mich in Fashion und Design weiterzubilden, damit ich eines Tages der beste Designer in Ghana, Africa und der ganzen Welt sein werde.“

George Ansah, Ghana