AKTUELLES

von unserem Verein, von jungen Menschen aus Ghana und was sonst noch so passiert!

Patenkinder in Ghana

von | Apr 2020 | Veröffentlichungen

Immer mehr Menschen in der Verbandsgemeinde haben über den Verein „Kindern Zukunft geben Ghana e.V.“ Patenkinder in Ghana übernommen. Warum gerade dieser Verein – und warum Ghana? Es gibt ja überall auf der Welt Kinder und Jugendliche, die auf Hilfe angewiesen sind.

Dreh- und Angelpunkt ist Judith Scholz. Die Urbarerin und Gründerin des Vereins lebt seit vielen Jahren in Ghana und arbeitet dort mit ihrem engagierten Team der „All Smile Together Foundation“ daran, jungen Menschen aus einfachsten Verhältnissen eine Schul- und Berufsausbildung zu ermöglichen. Bildung als Weg aus der Armut.

Vielen ist Judith Scholz mittlerweile gut bekannt. Jedes Jahr besucht sie ihre Heimat und berichtet über ihr Leben und Wirken in Ghana. So wuchs im Laufe der Zeit der Kreis ihrer Unterstützer. Und Möglichkeiten der Unterstützung gibt es viele. Sei es mit einem Förderbeitrag, einer Mitgliedschaft im Verein oder mit einer Patenschaft. Auch Sachspenden wie Schulmaterial, Rucksäcke, Sommerkleidung und Schuhe für Kinder und Jugendliche sind immer willkommen. Ein bis zweimal pro Jahr werden Pakete nach Ghana auf den Weg geschickt, in denen sich auch stets Platz für kleine Patengeschenke findet.

Stolze Patinnen aus Niederwerth

Auch die Schwestern Lucie Schmitz und Rita Pretz von der Insel Niederwerth sind seit einiger Zeit stolze Paten. Am meisten hat die beiden Frauen der persönliche Kontakt begeistert.

„Ich finde es super, dass mein Geld direkt ankommt und nicht wie bei einer großen Wohltätigkeitsorganisation zum Teil für Werbung oder interne Strukturen verwendet wird…“, so Lucie Schmitz. „Toll ist es, Fotos und Zeugnisse meines Patenkindes Raphael zu bekommen, so kann ich aus der Ferne seine Entwicklung ein bisschen mitverfolgen. Besonders gefallen hat mir ein Foto von Raphael auf dem er ein Geschenk von mir – ein Fußballtrikot – anhat. Sein Blick sagt mir, dass er stolz auf sein Trikot ist und er sich wirklich gefreut hat!“

Raphael trägt sein neues Trikot!

Auch ihrer Schwester Rita Pretz ist es wichtig zu wissen, dass ihre Unterstützung direkt und vollständig dort ankommt, wo sie benötigt wird. „Ich finde es sehr gut, dass das Geld langfristig angelegt ist, da es in die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen investiert wird. So kann mein Patenkind Mercy, die im Ausbildungszentrum zur Schneiderin ausgebildet wird, in Zukunft ihren Lebensunterhalt finanzieren. Damit leisten wir ja Hilfe zur Selbsthilfe.“

Mercy im Ausbildungszentrum in Maase

In den letzten Monaten wurde der Kontakt sogar noch enger. Tom Strick, den die beiden Schwestern persönlich kennen, leistete einen Freiwilligendienst in Ghana im Team von Judith Scholz. So war er es, der die Patengeschenke vor Ort auspackte, an die Patenkinder überreichte und sofort Fotos machen konnte.

„Judith macht mit ihrem Team eine super Arbeit und wir unterstützen sie sehr gerne!“

So sehen es auch die anderen Paten aus der Verbandsgemeinde. Wer nun vielleicht auf den Geschmack gekommen ist, oder einfach gerne mehr über die Projekte in Ghana erfahren möchte kann das gerne tun. Unter www.kindern-zukunft-geben-ghana.de oder persönlich bei Tom und Irmi Strick in Vallendar. Auch bei Facebook und Instagram ist unser Verein vertreten, wir freuen uns über jeden Besuch.

Veröffentlichung im Heimat Echo Vallendar, April 2020

Titelfoto: Tom und Mercy, die ebenso durch eine Patenschaft unterstützt wird.