Von einer Studenteninitiative zum Verein

Dreh- und Angelpunkt…

des Vereins ist Judith Scholz (*1974). Die Koblenzerin reiste während ihres Sozialpädagogik-Studiums 1999 zum ersten Mal nach Ghana und arbeitete dort in einem Heim für Straßenkinder. Leben und Menschen beeindruckten sie so sehr, dass sie mehrfach in das afrikanische Land zurückkehrte. Angespornt wurde sie dabei vor allem dadurch, dass sie mit ihrer Arbeit direkt und sichtbar helfen konnte.

Der Wunsch, benachteiligten Kindern und jungen Menschen zu einem besseren Leben zu verhelfen, ließ Judith nicht mehr los. Sie knüpfte Kontakt zu Sozialarbeitern, Sozialämtern und anderen Einrichtungen vor Ort. Gemeinsam mit ihren einheimischen Kollegen initiierte sie 2002 zwei studentische Projekte. Das eine unterstützte benachteiligte Kinder und Jugendliche bei der Schulbildung, das andere Mädchen und Frauen bei der Berufsausbildung. Aus dieser Arbeit heraus gründete Judith Scholz mit einigen Studienfreunden 2004 den Verein „Kindern Zukunft geben Ghana e.V.“. Seit 2007 laufen beide Projekte unter dem Namen „Children We Care Foundation” (CWCF) und sind als Nichtregierungsorganisation (NGO) anerkannt.

Unser Vorstand

Judith Scholz
Vereinsgründerin, Diplom-Sozialpädagogin
und Leiterin der „Children we care foundation“ in Ghana

Sarah Weidemann
1. Vorsitzende

Sandra Schwickerath
2. Vorsitzende und Ansprechpartnerin für die Patenbetreuung

Edeltraud Gecks
Beisitzerin und Ansprechpartnerin für die Patenbetreuung

Dr. Christa Weichert
Beisitzerin

Stephanie Kaiser
Beisitzerin

Dr. Catharina Weichert
Protokollantin

Gabriele Pinger
Kassenwartin

Hermann Hammes-Therre
Kassenprüfer

 

Direkte Hilfe und nachhaltige Unterstützung

Getreu dem Motto „Bildung als Weg aus der Armut“ verhelfen wir den Kindern und jungen Menschen, die an unseren Projekten teilnehmen, nachhaltig zu besseren beruflichen Chancen und Einkommensmöglichkeiten. Davon profitieren oft auch ihre Familien. Unser Verein in Deutschland steht dem Partner in Ghana, neben der finanziellen Unterstützung, beratend zur Seite. Alle Entscheidungen in Bezug auf die Projekte werden gemeinsam getragen.

Öffentlichkeitsarbeit

…ist der wichtigste Teil unserer Arbeit in Deutschland. Da alle Spenden und Patenschaftsgelder ohne Abzüge an den CWCF in Ghana gehen, werden die Ausgaben für die Öffentlichkeitsarbeit ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und für diesen Zweck gebundene Spenden finanziert. Die gesamte Vereinsarbeit von „Kindern Zukunft geben – Ghana e.V.“ in Deutschland wird auf ehrenamtlicher Basis geleistet. Wir sind auf die Unterstützung vieler engagierter, ehrenamtlicher Helfer angewiesen. Nicht nur bei der Durchführung von Infoveranstaltungen, sondern auch bei der Betreuung unserer Paten.